WertAnalyse

Lehmbau

Lehmbau gilt als baubiologisch sinnvoll und bietet ein besonders gutes Raumklima. Trotzdem ist die Bauart im Zeitalter vom energetischer Sanierung aus dem allgemeinen Bewußtsein fast verschwunden. Zu recht? Lehmbau Lehm als Baustoff gilt als Garant für besonders gutes Raumklima. Lehm ist ein […]

Hier weiterlesen

Nießbrauch

Nießbrauch an einem Grundstück, einem Haus oder einer Wohnung bedeutet ein Nutzungsrecht an fremdem Eigentum. Dies beinhaltet auch die nutzbringende Vermietung/Verpachtung. Das Recht kann weder verkauft noch vererbt werden. Nießbrauch Es gelten die Regelungen des § 1030 BGB in Verbindung mit § […]

Hier weiterlesen

Wohnrecht

Das Wohnrecht (eigentlich Wohnungsrecht) ist eine beschränkt persönliche Dienstbarkeit, die im Grundbuch gesichert wird. Eine solche Eintragung beeinflusst den Wert einer Immobilie in erheblichem Maße. Wohnrecht (oder eigentlich Wohnungsrecht) Es gelten die Regelungen des § 1093 BGB. Das Wohnrecht bezeichnet das Recht […]

Hier weiterlesen

ImmoWertA – Anwendungshinweise zur ImmoWertV

ImmoWertA – die längst überfälligen Anwendungshinweise zur ImmoWertV 2021 sind endlich auf der Zielgerade! ImmoWertA Die ImmoWertA sind endlich da! Die Anwendungshinweise wurden von den Sachverständigen schon sehnlichst erwartet. Die Novellierung des deutschen Wertermittlungsrechts begann mit einer Zusammenführung zum 01.01.2022 der verschiedenen […]

Hier weiterlesen

Offene Bauweise

Offene Bauweise ist durch Abstände zwischen den Bauwerken und Grenzabstände gekennzeichnet. Offene Bauweise Die Bauweise regelt das Verhältnis eines Gebäudes zu den seitlichen Grundstücksgrenzen. Offene Bauweise bedeutet, dass die Gebäude mit seitlichem Grenzabstand errichtet werden. Von der offenen Bauweise unterscheidet sich die […]

Hier weiterlesen

Geschlossene Bauweise

Geschlossene Bauweise bedeutet, dass die Gebäude ohne seitlichen Grenzabstand errichtet werden. Geschlossene Bauweise Die Bauweise regelt das Verhältnis eines Gebäudes zu den seitlichen Grundstücksgrenzen. Geschlossene Bauweise bedeutet, dass die Gebäude ohne seitlichen Grenzabstand errichtet werden. Von der geschlossenen Bauweise unterscheidet sich die […]

Hier weiterlesen

Erschließungsbeiträge

Die Erschließungsbeiträge sind ein wichtiger Parameter in der Bodenwertermittlung. Häufig unterscheiden sich Bewertungs- und Vergleichsobjekte hinsichtlich der Erschließungs- und Ausbaubeiträge. Dies ist in der Wertermittlung entsprechend umzurechnen. Erschließungsbeiträge Erschließung kostet die Kommunen viel Geld, dass satzungsgemäß auf die Grundstücke umgelegt wird. In […]

Hier weiterlesen

Entwicklungszustand

Man unterscheidet zwischen vier Entwicklungszuständen bei Grundstücken. Der Entwicklungszustand entscheidet maßgeblich über die Art und Methodik der passenden Wertermittlung. Entwicklungszustand von Flächen Die vier verschiedenen Entwicklungszustände des Bodens sind in § 3 ImmoWertV geregelt: (1) Flächen der Land- oder Forstwirtschaft sind Flächen, […]

Hier weiterlesen

Energieausweis

Der Energieausweis soll etwas über die energetische Qualität einer Immobilie aussagen. Aufgrund der Reformen bei den gesetzlichen Vorgaben (EnEV zu GEG) sind diese jedoch nicht unmittelbar vergleichbar. Energieausweis Natürlich ist auch der Sachverständige für Immobilienbewertung gehalten im Verkehrswertgutachten die energetische Qualität eines […]

Hier weiterlesen

Erbbaurecht

Erbbaurecht ist ein dingliches Recht und sehr schwer richtig zu bewerten! Erbbaurechtgeber, Erbbauzins (und dessen mögliche Entwicklung) sowie die Restlaufzeit des Erbbauvertrages sind dabei die wesentlichen Kriterien. Erbbaurecht Als Erbbaurechtsnehmer (oder auch Erbbauberechtigter) steht Ihnen ein dingliches Recht zu, ein Grundstück zu […]

Hier weiterlesen
1 2 3 5